Urlaubsplanung

Urlaubsplanung

Futter (gewohntes Dosen- oder Trockenfutter)
"Vertrautes" Futter ist wichtig für Ihren Vierbeiner, um Magen- Darmstörungen vorzubeugen. Nehmen Sie genug Vorrat mit! An neues Futter sollten Sie Ihren Hund schrittweise gewöhnen, d.h. mischen Sie erst kleine und dann nur langsam größer werdende Mengen unter das "vertraute" Futter. Klimaveränderungen sind häufig Ursache eines veränderten Fressverhaltens .Wenn Ihr Liebling fröhlich und agil bleibt und nicht auffällig an Gewicht verliert, ist verminderter Appetit kein Grund zur Sorge. Vorsicht allerdings bei Futterresten! Sie verderben im heißen Klima schneller als gewohnt und sollten zur Vorbeugung von Magen- und Darmbeschwerden möglichst nicht wieder verfüttert werden.

 

Ausreichender Trinkwasservorrat für die Reise

 

Näpfe für Futter und Wasser
Achtung bei Trinknäpfen, die für alle Hunde zugänglich sind. Es besteht die Gefahr von Krankheitsübertragung.

 

  • Sicherheitsgurte fürs Auto
  • Tragetasche oder Transportbox fürs Flugzeug
  • Versicherungsdokumente
  • Reiseapotheke, Erste-Hilfe-Koffer
  • Impfausweis
  • Einreisedokumente, evtl. Gesundheitszeugnis
  • Adressen: italienische Tierärzte
  • Spielzeug
  • Plastikbeutel zur Kotentsorgung
  • Bürste, Kamm, Pflegemittel
  • Handtücher, Einwegtücher
  • Hundekörbchen oder abwaschbare Unterlagen
  • Ersatzhalsband
  • Leine (s. Einreisebestimmungen)
  • Maulkorb (s. Einreisebestimmungen)

Ihre Ansprechpartner

Frau Elisa Santoni
Herr Davide Azzaroni

Tel. +49 89 123 92 998
Fax +49 89 324 50 816
Handy +49 176 49657909

es@schnubbeldup.de

Elisa Santoni und Davide Azzaroni - Toskana-Experten

Weitere Urlaubsangebote